Boden - Altlasten - Abfälle

Für potenzielle Grundstückserwerber, für Grundstückseigentümer, deren Grundstück gewerblich genutzt wird, aber auch für Grundstücksverkäufer und Immobilienmakler ist es von zunehmender Bedeutung, wie die Grundstücksobjekte unter dem Aspekt der Umweltschutzgüter (Boden, Luft, Wasser) bewertet werden.

Bei unzureichender Kenntnis des Ist-Zustandes der Schutzgüter können öffentliche und privatrechtliche Haftungsansprüche gegen den Käufer/Verkäufer mit erheblichen Kosten für eine Sicherung oder Sanierung der Altlast entstehen.

Erkundung und Gefährdungsbeurteilung

  • Probenahme
  • Baggerschurf
  • Rammkernsondierung
  • Haufwerksbeprobung n. LAGA PN 98
  • Laboranalysen in akkreditierten Laboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025)
  • Bewertung

bei Altlastenproblematik:

  • Berichterstellung zu Orientierenden- und Detailuntersuchungen mit Gefährdungsbeurteilung, Kostenschätzung ect.
  • Sanierungsplanung (Arbeitsschutz, Entsorgungskonzept ect.)
  • Sanierungsbegleitung (ÖBÜ ect.)
  • Abfallmanagement, elektr. Nachweisverfahren für gefährl. Abfälle
  • Entsorgungsangebote
  • Projektsteuerung/Controlling

bei Abfallproblematik, Bodenaushub und Rückbau/Sanierung:

  • Deklaration und Klassifizierung von Abfällen nach AVV
  • Boden/Bauschutt nach LAGA, DepV, Kalihalden
  • Boden nach Thüringer Kieserlass
  • Boden nach BBodSchV
  • Altholz auf PCP, Hylotox ect.
  • Altholz nach Altholzverordnung
  • Grundwasser nach LAWA, Betonaggressivität und Stahlkorrosivität
  • Bausubstanz/Bauschutt auf PAK/teertypische Stoffe
  • Bausubstanz/Bauschutt auf bautypische Salze ect.
  • Asbest, auch in Dachpappe (VDI 3866)
  • Kanzerogenitätsindex Mineralwolle

Sie haben Fragen?

Für alle Anliegen zu unseren Leistungen stehen wir Ihnen kompetent zur Seite.

Kontakt aufnehmen